Ausbildungsprogramme

Pflegefachassistenz

Pflege und Betreuung von Menschen aller Altersgruppen

Ausbildung zur/zum PflegefachassistentIn

Ausbildungsinhalte:

Die Ausbildung zur PflegefachassistentIn ist durch Theorie und Praktikum so aufgebaut, dass das Gelernte in der Praxis umgesetzt werden kann und die praktischen Erfahrungen das Verstehen der Theorie erleichtern. Lernen auf hohem Niveau und umfangreiche Fachkenntnisse (Pflege, Medizin, Anatomie, Ethik, Kommunikation und Gesprächsführung, Gesundheitserziehung etc.) sind Voraussetzungen, um den Anforderungen des Berufes gerecht zu werden. 

 

Ausbildungsdauer:

  • PflegefachassistentIn: 2 Jahre, Theorie: 1.870 UE, Praktika: 1.060 h
  • Upgrade von PflegeassistentIn auf PflegefachassistentIn: 1 Jahr, Theorie: 1.070 UE,
    Praktika: 530 h

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • 10 positiv abgeschlossene Schulstufen oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Vollendung des 17. Lebensjahres

Ihr berufliches Aufgabengebiet

ihr-berufliches-aufgabengebiet

Im Mittelpunkt stehen die Pflege und Betreuung von Menschen aller Altersstufen mit ihren individuellen Bedürfnissen, die aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung pflegerische Unterstützung brauchen. Der Aufgabenbereich ist vielfältig und orientiert sich stets an den Bedürfnissen der zu betreuenden Personen (Körperpflege, Unterstützen bei der Nahrungsaufnahme, Beobachten von Veränderungen, Anlegen von Verbänden, Verabreichen von Injektionen, Messen von Blutdruck und Puls,…). Sie ergreifen gesundheitsfördernde, vorbeugende, therapeutische und wiederherstellende Maßnahmen.

 

Wo können Sie arbeiten?

  • In Krankenhäusern
  • In Senioreneinrichtungen
  • Bei Mobilen Diensten
  • In Behinderteneinrichtungen
  • In Ordinationen
  • In Kuranstalten

Anmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Standort