02.11.2018

Erasmus-Jahr: Erfahrungen sammeln, Menschen helfen

Bis zu vier Millionen junge Menschen und Erwachsene in Europa erhalten mit Erasmus+ von 2014 bis 2020 die Möglichkeit, in einem anderen Land zu lernen und zu studieren, eine Ausbildung zu absolvieren, zu arbeiten oder eine Freiwilligentätigkeit auszuüben.

Florian Göttle aus Deutschland und Katsiaryna Bazhko aus Weißrussland sind beide über das Erasmus plus Programm nach Gallneukirchen gekommen. Sie arbeiten in Einrichtungen des Diakoniewerks mit Menschen mit Behinderung und sind sich in einem einig: "Es ist eine super Erfahrung und bringt einen persönlich weiter! Vor allem kann man das Jahr sehr gut als Orientierung für später nützen."

Florian arbeitet in einer Wohngruppe mit Menschen mit Behinderung. "Es macht sehr viel Spaß, ich habe viel Kontakt mit anderen Freiwilligen. Es ist eine super Erfahrung und bereitet einen perfekt auf die berufliche Zukunft vor." 

Katsiaryna arbeitet in der Martin-Boos-Schule mit Kindern mit Behinderung und freut sich darüber, diesen Entschluss gefasst zu haben. Vor allem betont sie: "I'm really enjoying my time here!"