02.04.2019

Ein Pionierprojekt setzt Maßstäbe für die Begleitung von Menschen im Autismus-Spektrum

Das Diakoniewerk hat sich in den letzten Jahren zu einem Experten in der Begleitung von Menschen im Autismus-Spektrum entwickelt - von der Diagnostik bis zu Wohn- und Beschäftigungsangeboten.

Anlässlich des heutigen Welt-Autismus-Tages stellen wir Linda Z. vor. Die 28-jährige Oberösterreicherin lebt mit der Diagnose frühkindlicher Autismus und arbeitet von Beginn an als begleitete Mitarbeiterin in der Werkstätte Erle in Engerwitzdorf.

Die "Erle" eine kleine, überschaubare Werkstatt mit dem Schwerpunkt Natur- und Erlebnispädagogik ging 2008 als Pionier in Betrieb. 

Ein gemeinsam mit Linda Z. abgestimmter und erarbeiteter Tagesablauf, hilft ihr Struktur in den Alltag zu bringen, so konnte Linda im Laufe der Jahre viele Kompetenzen entwickeln. Mehr dazu